Engelli sesli ışıklı acil çıkış yönlendirme armatürü fiyatı nedir 

Was ist die Notausgangsführung mit deaktiviertem Ton und Licht?

 

In öffentlich zugänglichen Servicegebäuden und in allen sozialen und kulturellen Bereichen werden im Notfall wie Feuer, Hochwasser, Erdbeben usw. Alarmsirenen, Blinker, Hupen und Warnlautsprecher gleichzeitig in verschiedenen Teilen des Gebäudes platziert einen möglichst großen Bereich ausbreiten, um Personen vor einer plötzlichen Gefahr zu warnen. Es gibt Ausstiegsschilder und Ausstiegsschilder, die die Benutzer innerhalb des Gebäudes zum Notausgang leiten. In einer raucherfüllten Umgebung können durch visuelle Führung erzeugte Notfallzeichen jedoch weniger ausgeprägt oder völlig wirkungslos sein. Die Gebäudenutzer kennen das Gebäude und die dazugehörigen Notausgangswege möglicherweise nicht, können aber dennoch irgendwie mit Wegbeschreibungen und Schildern zu Notausgängen gelangen.

Wie also kommen Menschen in Panik und Schock, Hör- und Sehbehinderte ohne Hilfe zu den Notausgangstüren !!

Damit sehbehinderte Menschen das Gebäude ohne zusätzliche Unterstützung während der Evakuierung von Gebäuden schnell evakuieren können, reichen herkömmliche Sicherheitsrichtungsleuchten und Hinweisschilder nicht aus und sie werden ernsthafte Schwierigkeiten haben. Es sollten Lösungen angewendet werden, die die Frage beantworten.

Deaktivierte hörbare Lichtlenker sind Lösungen für die Fluchtweglenkung der neuen Generation. Kurz gesagt, Sie können es als hörbare Ausgangsarmatur definieren.


Das menschliche Ohr kann Schallsignale im Bereich zwischen 20 Hz und 20000 Hz wahrnehmen. Das menschliche Gehirn liefert die Zeitunterschiede zwischen den Ohren bei der Standortbestimmung durch den Unterschied in der Schallintensität zwischen den Ohren.

Aufgrund der Entwicklung der Richtschalltechnik werden viele Studien und Untersuchungen durchgeführt, um die Fluchtzeiten von Nutzern aus dem Gebäude mit Hilfe von Richtschallerzeugern mit den Fluchtzeiten mit klassischen visuellen Signalen und Zeichen zu vergleichen. Diese Studien haben eine große Menge an Daten generiert, wobei Untersuchungen gezeigt haben, dass die Verwendung von geführten Schallgebern durchweg eine signifikante Reduzierung der Fluchtzeiten gezeigt hat.


Experimente wurden durchgeführt, um diese Informationen zu bestätigen.

Breitband getestet bei verschiedenen Frequenzbandbreiten.

Darüber hinaus wurden auch reine Tonsignale als Referenz getestet.

Der geprüfte Schallpegel ist auf 75 dB festgelegt.

Anhang-A der Brandschutzvorschriften der NFPA [11] hat gezeigt, welche Umgebungsschallpegel für verschiedene Anwendungen sein können.

Die Töne der Feueralarmsirene sollten höher sein als der Umgebungsgeräuschpegel.

Der Ton der Feueralarmsirene , der Lautsprecher des Sprachalarms muss mindestens 15 dB höher sein als der Umgebungsgeräuschpegel . Außerdem sollte der Ton der richtungsabhängigen Not-Akustik- und Lichtrichtleuchte unter Berücksichtigung der Vergleichbarkeit der beiden Töne um mindestens 15 dB niedriger sein als der des Feueralarms. Aus diesem Grund wurden bei den Tests zwei Umgebungsschallpegel berücksichtigt;

Für die Richtigkeit der oben genannten Aussagen haben Experten Experimente durchgeführt.

Einer unter 60 dB, der andere 75 dB. Im Test wurden 36 Lautsprecher in einem Kreis von 3 Metern Durchmesser um die Probanden herum platziert.

Der Kreis ist von 0° bis 360° markiert und jeder Resonanzkörper wird im angegebenen Grad platziert.

Vor Beginn des Tests muss der Proband Folgendes wissen:

1) Bewegt den Kopf während des Tests nicht,

2) Es werden verschiedene Geräusche abgespielt und der Proband wird gebeten anzugeben, woher der Ton kommt.

3) Jeder Ton wird jedes Mal 10 Mal von einer zufällig wechselnden Soundbox abgespielt. 5 Sekunden zwischen jedem Ton. Platz wird eingeräumt und der Proband spricht 5 Sekunden lang über den Ort der Stimme. muss eine Entscheidung treffen

4) Bei Lärmaufpralltests wird kontinuierlich ein Geräuschton abgespielt, während dessen der Proband die Position des Leittonsignals erkennt und anspricht.

Für jeden Ton gibt es 100 Testergebnisse. Bei jedem Test weist die Richtung, in die die Testperson zeigt, eine Abweichung vom hörbaren Resonanzkörper auf, und wenn die Abweichung mehr als ±5° beträgt, werden die prozentualen korrekten Zahlen um eins verringert. Die Ergebnisse werden in der Analyse aufgelistet. Hintergrundgeräusche haben einen gewissen Einfluss auf die Identifizierung der Schallquelle. Wo der Hintergrundgeräuschpegel nahe dem des Testschalls liegt, sind reine Tonformen (Monofrequenz) schwieriger zu lokalisieren, wohingegen breitbandige Töne mit einem größeren Frequenzbereich leichter zu lokalisieren sind.

Wenn der Umgebungsschallpegel unter 60 dB liegt, erfüllen drei Töne mit den Bandbreiten 0,02-20 kHz, 0,3-16 kHz und 0,5-10 kHz die obige Bedingung. Aber wenn der mittlere Schallpegel 75 dB betrug, wurden nur zwei Schallbedingungen mit Bandbreiten 0,02-20 kHz, 0,3-16 kHz bereitgestellt.

Außerdem ist es einfacher, die genaue Position von Breitband-Audio zu bestimmen; die Frequenzbandbreite sollte jedoch so groß wie möglich sein. Der Test endete entsprechend, wobei die Testpersonen das Echolot mindestens 75 % der Zeit nach dem britischen Standard BS PAS 41:2003 korrekt lokalisierten.

Die technische Anwendung der gerichteten Audiotechnologie ist mit einigen Problemen konfrontiert. Häufig verwendete Notfeueralarmtöne sorgen für Verwirrung bei den Gebäudenutzern. Benutzer in Gebäuden wissen möglicherweise nicht, was sie tun sollen, wenn sie das Geräusch hören. Aus diesem Grund müssen neben Sprachalarm und Sirene auch Fluchtwege geklärt werden. Benutzer, die nach dem Sirenenton der Notfallwarnung versuchen, in den Flur zu gehen und in Richtung der Fluchttreppe zu steuern, werden selbstbewusst die Durchsagen hören, dass sie verstehen, dass sie die Feuertreppe für die Notflucht erreichen können, wenn sie sich der hörbaren und beleuchteten Fluchtwegleitleuchte nähern, wenn sie sich in Schallrichtung bewegen, und dass sie sich mit einer immer deutlicher werdenden Tonansage nähern.

 

Diese Nachricht ermöglicht es ihnen, sich ohne Kenntnis des Gebäudes schnell und sicher zu bewegen, ohne dass visuelle Leit- und Rettungszeichensysteme erforderlich sind.

Herkömmliche Brandmelde- und Sprachalarmierungssysteme geben beide ein akustisches Signal ab, wenn ein Notfall im Gebäude eintritt. Notausgangsleitsystem mit deaktiviertem akustischem Licht ist eine zusätzliche Evakuierungshilfe;

es ist jedoch kein System, das das oben erwähnte Brandmelde- und Sprachalarmsystem ersetzt. Über Notausgangstüren und in komplexen Korridorkurven sollten behinderte Notausgangs-Ton- und Lichtdurchsagevorrichtungen angebracht werden. Allerdings liefern Notaudio- und Lichtleitprodukte nur auf Fluchttreppen und Notausgangstüren möglicherweise nicht genügend Richtungsschall, um die meisten Benutzer zu erreichen . Darüber hinaus kann es in großen, offenen und großen Gebäuden mehr als einen Ausgang geben, aber die Geräusche von mehr als einem behindertengerecht beleuchteten Notausgangsleitsystem können sich gegenseitig stören und Verwirrung stiften. Aus diesem Grund sollte eine detaillierte Projektarbeit für die Platzierung der Ausrüstung für behinderte Notfall-Ton- und Lichtleitgeräte durchgeführt und in das Brandszenario integriert werden.


Angesichts dieser Informationen this
Das Erreichen der Brandschutztüren und Fluchtwege ist mit Ton- und Lichtdurchsagen über die Notausgangstüren möglich.
Im Notfall kann die Umgebung durch Sirenengeräusche laut werden.
Der Warnton für die Notfall-Sprachführung sollte mindestens 15 dB niedriger sein als der Umgebungsgeräuschpegel.
Trotz der Umgebungsgeräusche ist es gut zu hören. Ausrichtung kann bestimmt werden
Es erleichtert das Erreichen der Ausstiegspunkte mit dem zunehmenden Geräuschpegel, wenn Sie näher kommen.

Sesli yönlendirme Sistemi Fiyatları